Rundschreiben 5/2019

Liebe Freunde des Kneipp-Museums,

zum bevorstehenden Ende eines Jahres dürfen und möchten wir Sie gerne nochmals über Aktuelles und über Kommendes informieren.

  1. Aktueller Stand zur Neugestaltung des Sebastian-Kneipp-Museums.
  2. Kneipp-Jubiläum 2020 und 2021
  3. Veranstaltungen in Bad Wörishofen
  4. Neue Vereinshaftpflicht abgeschlossen.
  5. Vorschau auf 2020 (Mitgliederversammlung)
  6. Glückwünsche

1. Aktueller Stand zur Neugestaltung des Sebastian-Kneipp-Museums.
Der erste Schritt auf dem Weg zur Neugestaltung des Sebastian-Kneipp-Museums ist bereits fast vollständig abgearbeitet: Die Inventarisierung der Bestände. Es wurden aktuell 6.130 Stücke neu inventarisiert. Damit geht es im kommenden Jahr darum, den nächsten Schritt, nämlich die Erstellung eines musealen Rahmenkonzeptes mit Integration des Raum- und Grobkonzeptes. Dazu ist es allerdings notwendig, dass der Träger des Museums, die Stadt Bad Wörishofen, sich im Klaren darüber wird, wo und in welchen Räumen das künftige Sebastian-Kneipp-Museum neu erstellt werden soll. Diese Entscheidung ist im kommenden Jahr zwingend notwendig.

2. Kneipp-Jubiläum 2020/2021
Auf Einladung der Stadt und des Kur- und Tourismusbetriebes fand am 15.10.2019 das vorläufig letzte 7. Planungstreffen zur Vorbereitung der Jubiläumsjahre 2020 (100 Jahre Kurbad) und 2021 (200.Geburtstag von Sebastian Kneipp und 300 Jahre Domminikanerinnenkloster) statt. Auch unser Verein saß an diesen Terminen mit am Tisch. Dabei konnten wir unsere eigenen geplanten Aktionen einbringen.

So ist unsererseits folgendes vorgesehen und im Kuratorium einstimmig beschlossen worden:
Vortragsreihe (6 Vorträge) über Sebastian-Kneipp mit Dr. Alois Epple, Autor und Historiker, Türkheim:
Die Termine und Themen stehen jetzt fest und diese wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Sie finden jeweils im Vortragsraum des Sebastian-Kneipp-Museums statt. Wir beginnen bereits im Jahr 2020 (100 Jahre Kurbad) und setzen die Vorträge im Jahr 2021 (200. Geburtstag von Sebastian Kneipp) fort:
Samstag, 01.08.2020, 19.30 Uhr(Sommerabend): Sebastian Kneipp – Ein Schwabe durch und durch.
Samstag, 06.09.2020, 15.30 Uhr: Sebastian Kneipp – Lebensreformer und Erfinder des Europäischen Naturheilverfahrens.
Samstag, 24.10.2020, 15.30 Uhr: Sebastian Kneipp – Bauherr und Kultursponsor
Samstag, 27.02.2021, 15.30 Uhr: Sebastian Kneipp – Autor und Referent
Samstag, 27.03.2021, 15.30 Uhr: Sebastian Kneipp – Ein Mann des Volkes und Humorist
Samstag, 24.04.2021, 15.30 Uhr: Sebastian Kneipp – Priester und ein Mann der Kirche

Zu sämtlichen Vorträgen ist in Absprache mit der Leitung des Museums, Frau Petra Nocker, der Eintritt frei.

Neuer Kneipp-Kalender zum Jubiläumsjahr 2021
In zwei Ausführungen möchte unser Verein einen neuen Kneipp-Kalender für das Jubiläumsjahr 2021 erstellen, welcher ab Oktober 2020 in allen gängigen Verkaufsstellen zu kaufen sein wird:
1 Exemplar in der Größe von etwas weniger als DIN A 4 Format (auch zum Versand geeignet) und 1 Exemplar in der Größe von ca. DIN A 2 Format.
Dabei sollen neue, nicht bereits im Kalender des Jahres 1997 verwendete Bilder, gezeigt werden. Den Kaufpreis und die Auflage werden wir Ihnen spätestens in der kommenden Mitgliederversammlung mitteilen.

3. Veranstaltungen
Heute möchten wir sie auf die Vielzahl der Veranstaltungen, die der Kur- und Tourismusbetrieb in einem sehr schön gestalteten Flyer für die Weihnachtszeit dargestellt hat, hinweisen. Diesen Flyer erhalten alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei an der Gästeinformation im Kurhaus. Ergänzend hierzu gibt es für den Krippenweg einen eigen Flyer, ebenfalls kostenlos an der Gästeinformation im Kurhaus.

4. Vereinshaftpflicht abgeschlossen.
Wie wir im letzten Rundschreiben bereits mitgeteilt haben, soll nach dem Beschluss des Kuratoriums eine Vereinshaftpflicht für den Verein und sein Tätigkeitsfeld abgeschlossen werden. Heute können wir dessen Vollzug melden. Damit sind wir insbesondere bei Vereinsveranstaltungen gegen Schadensereignisse, die durch Mitglieder unseres Vereins gegenüber Dritten erfolgen, künftig abgesichert.

5. Mitgliederversammlung 2020
Auf unserer letzten Kuratoriumssitzung am 20. November haben wir vereinbart, dass wir die nächste Mitgliederversammlung diesmal am Freitag, 20. März 2020 um 19.00 Uhr im Gasthof Rössle, im Saal im 1.Stock abhalten. Dabei wird es diesmal auch um die Neuwahl des gesamten Kuratoriums gehen. Außerdem wird an einer Satzungsänderung gearbeitet, welche dann in der Mitgliederversammlung diskutiert und beschlossen werden soll. Bitte merken Sie diesen wichtigen Termin im Vereinsjahr schon heute vor.

6. Glückwünsche
Allen unseren Mitgliedern, die Ihren Geburtstag in der Zeit vom 08.08.2019 bis heute feiern durften, wünschen wir auf diesem Wege nachträglich alles Gute und vor allem gute Gesundheit.
Einen besonderen Glückwunsch dürfen wir unserem Ehrenvorsitzenden Herrn August Filser, aussprechen. Ihm wurde im Rahmen der Festveranstaltung zum 70-jährigen Stadtjubiläum am 12. November 2019 im Kurtheater von Herrn Bezirkstagspräsidenten Martin Sailer die Sieben-Schwaben-Medaille für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement verliehen. Wir freuen uns mit ihm und freuen uns ganz besonders, so ein engagiertes Mitglied in unserem Verein zu haben.

Mit diesen Informationen wünschen wir Ihnen schon heute einen besinnlichen und entspannten Advent und auch schon heute ein schönes Weihnachtsfest in unserer Kneippstadt.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Büchele, 1.Vorsitzender

Rundschreiben 4/2019

Liebe Freunde des Kneipp-Museums,

mit den nachfolgenden Themen wollen wir Sie wieder über Aktuelles unserer Aktivitäten informieren. Die heutigen Themen:

  1. Sachstand zur Fortentwicklung des Projektes „Neues Kneipp-Museum“
  2. Sachstand zum laufenden „Blumen- und Heilpflanzenprojekt“
  3. 100 Jahre Kurbad und Kneipp-Jahr 2021
  4. Aktion 100 Jahre – 100 Statements
  5. Allgemeine Haftpflichtversicherung für unseren Verein
  6. Glückwünsche

1. Sachstand zur Fortentwicklung des Projektes „Neues Kneipp-Museum“

In unserer letzten Kuratoriumssitzung vom 4. Juli hat Kurdirektorin Petra Nocker uns darüber berichtet, dass nach Abschluss der Haushaltsberatungen 2019, in welcher weitere Mittel für die Fortsetzung der Inventarisierung bereitgestellt wurden, die Inventarisierung der Exponate fortgesetzt werden kann. 2018 wurde die Inventarisierung von insgesamt 9.500 Exponaten bereits abgeschlossen und rund ca. 30.000 Bilder und Druckwerke müssen noch erfasst werden. Hierzu wurde bereits ein Auftrag erteilt, so dass die Arbeiten zügig fortgesetzt werden können.
Damit kann die Auflage der Landesstelle für nichtstaatliche Museen diesbezüglich erfüllt werden und danach die nächsten Schritte der Vorbereitung der Um- bzw. Neugestaltung in Angriff genommen werden.
Daneben stellt sich natürlich auch immer wieder die Frage des Standortes zur Diskussion. Dies auch deshalb, weil es ja auch – wie aus der Presse zu entnehmen war – im Stadtrat über einen möglichen Standort des künftigen Rathauses u.a. im Kloster bereits Diskussionen gegeben hat.
Ein ehernes Ziel wäre eine Grundsteinlegung für das neue Kneipp-Museum im Jahr des 200. Geburtstages von Sebastian Kneipp im Jahr 2021.

2. Sachstand zum „Blumen- und Pflanzenprojekt“

Wie Sie ja sicherlich aus der Presse (Mindelheimer Zeitung, aus der Gästezeitung und dem Wochenkurier) entnehmen konnten, ist unser gemeinsames Projekt mit dem Verschönerungsverein und Manfred Kast schon so weit fortgeschritten, dass die Erfassungsarbeiten im Oktober dieses Jahres abgeschlossen werden können. Danach erfolgt die Auswertung. Die Ergebnisse wollen wir Ihnen in der nächsten Mitgliederversammlung präsentieren.

3. 100 Jahre Kurbad und Kneipp-Jahr 2021

In unserem letzten Rundschreiben haben wir Sie über den Fortgang der Vorbereitungen für die Jubiläumsjahre informiert. Wir haben uns zwischenzeitlich im Kuratorium besprochen und werden zu den Jubiläumsjahren insgesamt 6 Vorträge mit speziellen Themen zu Sebastian Kneipp im Vortragsraum des Kneipp-Museums für alle Besucher kostenfrei anbieten. Als Referenten konnten wir Herrn Dr. Alois Epple aus Türkheim gewinnen. Beginnen wird die Vortragsreihe am Sommerabend im Museum im Jahr 2020 und dann jeden Monat einen Vortrag bis in das Frühjahr 2021. Ergänzend dazu werden wir gegen Spenden spezielles Geld verschenken: Das Notgeld, welches im Jahr 1921 zum 100. Geburtstag von Sebastian Kneipp 1921 in Bad Wörishofen mit Werten von 25, 50 und 75 Pfennigen mit Motiven aus dieser Zeit ausgegeben wurde, werden wir neu auflegen und 3 neue Scheine mit Motiven aus unserer heutigen Zeit versehen, herstellen. Die so erzielten Spenden sollen der Neugestaltung des Kneipp-Museums zugutekommen. Die Themen und die genauen Termine werden wir Ihnen noch bekannt geben.

4. Aktion „100 Jahre – 100 Statements“

Mit unserem Sonderrundschreiben vom 5. Juli 2019 haben wir auf die Aktion des Kur- und Tourismusbetriebes hingewiesen. Es war sehr erfreulich, als ich beim gestrigen Fototermin in den Kunstwerken doch einige unserer Vereinsmitglieder getroffen habe. Vielen Dank an alle, die sich an dieser tollen Aktion beteiligt haben.

5. Haftpflichtversicherung für unseren Verein

Da wir bisher noch keine derartige Versicherung hatten und damit die Beteiligung bei Veranstaltungen anderer Veranstalter nicht abgedeckt war, haben wir dies jetzt in der letzten Kuratoriumssitzung einstimmig beschlossen und damit die Fragen nach einer Haftung bei Vereinsaktivitäten für die Zukunft geregelt.

6. Glückwünsche

Allen unseren Mitgliedern, die ihren Geburtstag in der Zeit vom 20. Mai bis heute feiern konnten, wünschen wir nachträglich alles Gute, insbesondere eine gute Gesundheit und glückliche Tage.
Ihnen allen wünschen wir weitere schöne Sommertage mit der Vielzahl von schönen Veranstaltungen, genießen Sie die vielen Angebote des Kur- und Tourismusbetriebes, gehen Sie auch mal über den wunderbaren Barfuß-Parcours im Kurpark und unterstützen Sie uns weiterhin aktiv bei der Werbung für Sebastian Kneipp und seinem einmaligen europäischem Naturheilverfahren.

Für Anregungen aus den Reihen der Mitglieder sind wir immer offen.

Mit freundlichen Grüßen
Werner  Büchele, 1. Vorsitzender

Rundschreiben 3/2019

Liebe Freunde des Kneipp-Museums,

mit den nachfolgenden Themen wollen wir Ihnen wieder über unsere Aktivitäten und in der Vorausschau auch über wichtige Kneipp-Veranstaltungen berichten. Die heutigen Themen:

1. Sachstand zur Fortentwicklung des Projektes „Neues Kneipp-Museum“
Der Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 13. Mai 2019 den Haushalt für das Jahr 2019 beschlossen. Somit sind die vom Kur- und Tourismusbetrieb eingestellten Gelder zur Fortsetzung der im letzten Jahr bereits begonnenen Inventarsierung der Museumsstücke durch die hierzu ausgewählten Experten gesichert und sie kann in Auftrag gegeben werden. Damit kann die Auflage der Landesstelle für nichtstaatliche Museen diesbezüglich erfüllt und die weitere Inventarisierung noch in diesem Jahr fortgesetzt und abgeschlossen werden. Danach können die nächsten Schritte der Vorbereitung der Um- bzw. Neugestaltung in Angriff genommen werden.
Daneben durfte ich an einem sehr interessanten Gespräch hinsichtlich der Möglichkeiten der Förderung dieses für Bad Wörishofen anstehenden Großprojektes teilnehmen. Der 1. Vorsitzende der Bayerischen Landesstiftung, Herr Staatsminister a. D. Josef Miller, erläuterte Frau Kurdirektorin und Museumsleiterin Petra Nocker die verschiedenen Institutionen, die für eine mögliche Förderung und Unterstützung bei der dann anstehenden Finanzierung in Betracht kommen.
Wir bleiben gemeinsam mit der Stadt Bad Wörishofen an diesem Projekt und hoffen so auf eine Verwirklichung des Plans, wenngleich noch ein steiniger Weg vor uns liegt.

2. Sachstand zum neuen „Blumen- und Heilpflanzen“ Projekt
Der Artenschutz ist für uns alle eine wichtige Aufgabe zur Sicherung des natürlichen Lebensraums für uns und unsere Nachkommen. Auch Pfarrer Sebastian Kneipp war ein großer Freund der Pflanzen und hat diese als eine der 5 Elemente in seinem Naturheilverfahren mit eingebunden.
Wie wir ja auch in unserer Mitgliederversammlung dargestellt haben, sind wir diesem Thema verbunden. Deshalb sind wir in Kooperation mit dem Verschönerungsverein dabei, die Pflanzenvielfalt in unserem Gemeindegebiet neu zu erfassen. Am Schluss dieser Erfassung können wir sehen, wie sich die Pflanzenvielfalt gegenüber vor 100 Jahren verändert hat. Herr Manfred Kast hat jetzt bereits weit mehr als 100 Pflanzen neu erfasst und dokumentiert. Am Schluss dieser Neuerfassung können wir die Pflanzenbilder auch im Konzept des neuen Kneipp-Museums integrieren.

3. Sachstand zum Kneipp-Jahr 2021
Die aktuellste Sitzung zu diesem Thema fand am 14. Mai 2019 mit einem um die Vereine erweiterten Teilnehmerkreis statt. Frau Kurdirektorin Petra Nocker und ihre Stellvertreterin Cathrin Herd erläuterten den aktuellen Planungsstand, auch für das Jahr 2020, das im Zeichen von “100 Jahre Kurort Bad Wörishofen“ steht.

4. Bisheriges Ergebnis der durchgeführten Mitgliederwerbung
Als eine der Aufgaben für 2019 haben wir uns vorgenommen, weitere Mitglieder für unseren Verein und zur Stärkung der Wahrnehmung von Sebastian Kneipp zu gewinnen. In einem der Informationsschreiben des Kur- und Tourismusbetriebes an alle Beherbergungsbetriebe in unserer Stadt, durften wir unser Werbeschreiben beifügen und konnten so 1 neues Mitglied aus den Reihen der Beherbergungsbetriebe dazu gewinnen. Von den bestehenden 120 Beherbergungsbetrieben haben wir jetzt aktuell 22 unter unseren Mitgliedern.
Außerdem haben wir per Brief insgesamt 68 gastronomische Betriebe angeschrieben und beworben, Mitglied in unserem Verein zu werden. Bei dieser Aktion ist 1 Betrieb neu beigetreten, so dass die Gastronomie mit insgesamt 4 Betrieben vertreten ist. Daneben erhielten wir von einem Betrieb eine großzügige Spende.
Des Weiteren konnte ich Herrn Peter Kranz als 2. Vorsitzenden der Aktiven Einzelhändler unsere Flyer zur Weitergabe an die Mitglieder übergeben.
Derzeit denken wir darüber nach, wie wir auch den Handel und das Gewerbe in unserer Kneippstadt für uns gewinnen können.

5. Interessante Veranstaltungshinweise
Schon heute möchten wir 2 wichtige Termine im Bezug auf Sebastian Kneipp und das Kneipp-Museum hinweisen:
17. Juni 2019: 17.00 Uhr Festgottesdienst zum 198.Geburtstag in unserer Pfarrkirche St. Justina, gestaltet von der Irmgard Seefried Sing- und Musikschule und um 19.00 Uhr Festkonzert der Irmgard Seefried Sing- und Musikschule
10. Aug. 2019: Sommerabend im Museum
Tipp für unsere Mitglieder: Mit dem Mitgliederausweis können Sie kostenlos nicht nur unser Sebastian Kneipp-Museum sondern auch die Mindelheimer Museen besuchen. Vom 7. Juni bis 29. September gibt es dort im Textilmuseum eine Sonderausstellung „Hilda“ zum 100. Geburtstag von Hilda Sandtner zu besichtigen.

6. Glückwünsche
Allen unseren Mitgliedern, die ihren Geburtstag in der Zeit vom 25. März bis heute feiern konnten, wünschen wir nachträglich alles Gute, insbesondere eine gute Gesundheit und glückliche Tage.

Ihnen allen wünschen wir einen schönen Sommer mit der Vielzahl von schönen Veranstaltungen, genießen Sie die Blütenpracht in unseren gepflegten Anlagen, z.B. im Juni die Rosen mit den Rosenkonzerten im Kurpark und unterstützen Sie uns weiterhin aktiv bei der Werbung für Sebastian Kneipp und seinem einmaligen europäischem Naturheilverfahren.

Mit freundlichen Grüßen
Werner  Büchele, 1.Vorsitzender

Rundschreiben Nr. 2/2019

Liebe Freunde des Kneipp-Museums,

mit den nachfolgenden Themen wollen wir Ihnen wieder Aktuelles über unsere Aktivitäten und in der Vorausschau auch über wichtige Kneipp-Veranstaltungen berichten. Die heutigen Themen:

  1. Jahresmitgliederversammlung am 12. März 2019
  2. Neuer Mitgliedsbeitrag ab 01.01.2019
  3. Neuer Flyer
  4. Präsentation im Kurhaus am 26.03.2019
  5. Interessante Veranstaltungshinweise
  6. Glückwünsche

1. Jahresmitgliederversammlung
Am 12. März 2019 fand die Jahresmitgliederversammlung im Gasthof Rössle statt. Wahrscheinlich konnten Sie aus der Presse (Mindelheimer Zeitung, Unterallgäu Rundschau, Wochenkurier) die wesentlichen Inhalte bereits entnehmen. Wir konnten uns über 32 Mitglieder und Gäste freuen.
Nach einer einstimmigen Entlastung der gesamten Vorstandschaft hörten wir interessante Neuigkeiten über die weiteren bevorstehenden Inventarisierungsarbeiten im Museum sowie auch über die Planungen zum 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp im Jahr 2021. Begrüßen durften wir auch die in den Ruhestand verabschiedete Mitarbeiterin im Museum Frau Rita Kempe, die beiden neu hinzugekommenen, nämlich Frau Susanne Leinauer-Geraci und Frau Gaby Henkel. Damit ist das Museumsteam mit Frau Bendlin und Frau Bartsch wieder komplett aufgestellt. Wir wünschen allen Genannten viele neue Begegnungen.

2. Neuer Mitgliederbeitrag ab 01.01.2019
Nach über 40 Jahren gleichbleibendem Mitgliedsbeitrag für unseren Verein wurde der vom Kuratorium vorgeschlagene neue Mitgliedsbeitrag von jährlich 15,- Euro ab 01.01.2019 einstimmig beschlossen. Dadurch wird der Spielraum für künftige Projekte doch erhöht, wenngleich der Jahresbeitrag noch immer am untersten Ende aller Vereinsbeiträge in unserer Stadt angesiedelt ist.

3. Neuer Flyer
In Anbetracht der Datenschutzbestimmungen und des neu beschlossenen Jahresmitgliederbeitrages wurde der bestehende Flyer von unserem Schatzmeister und Mediengestalter Simon Ledermann überarbeitet. Er liegt ab sofort sowohl im Museum als auch bei der Gäste-Information im Kurhaus zur Mitnahme aus. Der Beitrittsantrag auf unserer Homepage wurde ebenfalls an die neuen Bedingungen angepasst.
Bitte nehmen Sie die Flyer großzügig mit und werben Sie damit für neue Mitglieder.

4. Präsentation im Kurhaus am 26.03.2019
Der Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen veranstaltete am Dienstag, 26.03.2019 einen „Tag der offenen Tür“ für Gastgeber sowie für Bürgerinnen und Bürger zur allgemeinen Information. Hier durften wir neben dem Kneipp-Museum auch für unseren Verein werben. Dabei bestand nochmals die Möglichkeit, das Buch „Geschichte von Wörishofen und der eingemeindeten Dörfer“ zu erwerben. Mit dieser und anderen Maßnahmen wollen wir das Interesse der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt für Sebastian Kneipp wieder stärker wecken. Er war und ist die Lebensader unserer schönen Kurstadt.

5. Interessante Veranstaltungshinweise
Schon heute möchten wir 4 wichtige Termine im Bezug auf Sebastian Kneipp und das Kneipp-Museum hinweisen:

17. Mai 2019
17.00 Uhr: Festgottesdienst zum 198. Geburtstag in unserer Pfarrkirche St. Justina, gestaltet von der Irmgard-Seefried-Sing- und Musikschule und um
19.00 Uhr: Festkonzert der Irmgard-Seefried-Sing- und Musikschule
19. Mai 2019
Internationaler und Unterallgäuer Museumstag, wieder mit einem besonderen Angebot der Museen
10. August 2019
Sommerabend im Museum
17. Juni 2019
17.00 Uhr: Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche St. Justina zum 122. Todestag von Sebastian Kneipp mit anschließender Kranzniederlegung an seinem Grab im städtischen Friedhof

6. Glückwünsche
Allen unseren Mitgliedern, die ihren Geburtstag in der Zeit vom 10. Dezember 2018 bis heue feiern konnten, wünschen wir nachträglich alles Gute, insbesondere eine gute Gesundheit und glückliche Tage.
Ihnen allen wünschen wir einen schönen Frühling, genießen Sie die Blütenpracht in unseren gepflegten Anlagen und unterstützen Sie uns weiterhin aktiv bei der Werbung für Sebastian Kneipp und seinem einmaligen europäischem Naturheilverfahren.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Büchele
1. Vorsitzender

Rundschreiben 1/2019

Liebe Freunde des Kneipp-Museums,

mit diesem 1. Rundschreiben erhalten Sie als Anhang die Einladung zur 37. Jahreshauptversammlung.

Wir, das heißt alle Mitglieder des Kuratoriums, würden uns sehr freuen, wenn wir eine große Anzahl unserer Mitglieder an diesem Abend im Gasthof Rössle begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Büchele
1. Vorsitzender

Rundschreiben 5/2018

Sehr geehrte Mitglieder,

liebe Freunde des Kneipp-Museums,

 

zum „Saisonabschluss“ und über die Ergebnisse der letzten Kuratoriumssitzung vom 16.11.2018 dürfen und möchten wir Sie gerne informieren.

1. Aktueller Stand zur Neugestaltung des Sebastian-Kneipp-Museums
2. Buchprojekt „Geschichte von Wörishofen und ihrer eingemeindeten Dörfer“
3. Kneipp-Jubiläum 2021

4. Veranstaltungen in Bad Wörishofen
5. Neues Krippenmuseum in Mindelheim eröffnet
6. Vorschau auf 2019 (Mitgliederversammlung)
7. Glückwünsche
8. Spam-Warnung
1. Aktueller Stand zur Neugestaltung des Sebastian-Kneipp-Museums

Frau Kudirektorin Petra Nocker berichtete in der letzten Kuratoriumssitzung, dass entsprechend den Vorgaben der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern eine Neuinventarisierung des gesamten Museumsbestandes erforderlich ist. Dementsprechend hat eine dafür ausgewählte Firma am 24.11.18 damit begonnen, die Inventarisierung der Bestände vorzunehmen. Aus Kostengründen soll dies dann im kommenden Jahr 2019 fortgesetzt werden, sofern die hierzu notwendigen Haushaltsmittel im Haushalt der Stadt Bad Wörishofen bereitgestellt werden.
Diese Vorarbeiten sind zwingend notwendig, um später dann auch für die Neu- bzw. Umgestaltung Fördermittel aus den staatlichen Fördertöpfen zu erhalten. Über das Zwischenergebnis dieser ersten Maßnahme wird Frau Petra Nocker, Leiterin des Kneipp-Museums, in der nächsten Mitgliederversammlung referieren.

 

2. Buchprojekt „Geschichte von Wörishofen und der eingemeindeten Dörfer“

Dieses interessante Werk wurde am 14.09.18 der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Auflage beträgt 400 Stück. Die zum Vorzugspreis vorab bestellten Bücher wurden zwischenzeitlich an die Besteller ausgegeben. Nunmehr sind ca. nur noch 85 Stück von diesem Buch im freien Verkauf.
Wer also noch Interesse an diesem Buch hat, hat auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt (im Kursaal-Bereich innen im Foyer) und zwar am Samstag, 15.12. 18 die Möglichkeit, ein Buch zum Preis von € 34,80, zu erwerben. Wir haben am Haupteingang zum Kursaal einen Stand, wo wir von 13.00 bis 20.00 Uhr anwesend sein werden. Wer an diesem Tag gerne noch für ein paar Stunden Standdienst übernehmen will, kann sich gerne direkt bei mir melden (Tel. 01728688468).

 

3. Kneipp-Jubiläum 2021

Auf Einladung der Stadt und des Kur- und Tourismusbetriebes fanden am 25.09. und 13.11.18 bereits zwei Besprechungen im Rathaus und im Seminarraum des Kurhauses statt, an denen die Planungen für das Jahr 2021, in welchem Sebastian Kneipp seinen 200. Geburtstag hätte, vorgestellt wurden und jeder mit Kneipp verbundene Verein seine eigenen Ideen einbringen konnte. Auch unser Verein saß an diesen Terminen mit am Tisch. Wir werden versuchen, uns mit eigenständigen Veranstaltungen an diesem Jubiläumsjahr zu beteiligen und damit unseren Beitrag zum Gelingen eines erfolgreichen Jubiläumsjahres zum Wohle von Bad Wörishofen und zum Wohle des Naturheilverfahrens nach Sebastian Kneipp zu leisten. Über die möglichen Aktionen werden wir uns im Kuratorium noch beraten. Die aktuelle Vorstellung der Programmplanungen stellte Frau Kurdirektorin Petra Nocker in der Sitzung des Tourismusausschusses am 28.11.18 in öffentlicher Sitzung vor.
Wenn Sie Vorschläge haben, die unser Verein mit seinen bescheidenen Mitteln stemmen und eigenständig umsetzen kann, schreiben Sie uns.

 

4. Veranstaltungen

Heute möchten wir Sie auf die Vielzahl der Veranstaltungen, die der Kur- und Tourismusbetrieb in einem sehr schön gestalteten Flyer für die Weihnachtszeit dargestellt hat, hinweisen.
Diesen Flyer erhalten alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei an der Gäste-Information im Kurhaus. Ergänzend hierzu gibt es für den Krippenweg einen eigen Flyer, ebenfalls kostenlos an der Gäste-Information im Kurhaus.
Auch im Kneipp-Museum selbst gibt es über die Weihnachtstage eine Sonderöffnungszeit: Mittwoch, 26.12.18 bis einschließlich Sonntag, 06.01.19 von Dienstag bis einschließlich Sonntag jeweils von 15.00 – 17.00 Uhr und zusätzlich am Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr.

 

5. Neues Krippenmuseum für Schwaben in Mindelheim eröffnet

Als einen lohnenden Ausflug in unsere Kreisstadt Mindelheim können wir zum Besuch des neuen Krippenmuseums im Colleg, Hermelestraße 4 empfehlen. Ich selbst habe es jetzt bereits mehrfach besucht und entdecke jedes Mal wieder etwas Neues, das ich bei den ersten Besuchen noch gar nicht wahrgenommen habe.

 

6. Mitgliederversammlung 2019

Auf unserer letzten Sitzung haben wir vereinbart, dass wir die nächste Mitgliederversammlung diesmal am Dienstag, 12.03.2019 um 19.00 Uhr im Gasthof Rössle, im Saal im 1. Stock abhalten und bitten Sie deshalb heute schon, sich diesen Termin vorzumerken.

 

7. Glückwünsche

Allen unseren Mitgliedern, die Ihren Geburtstag in der Zeit vom 24.08.18 bis heute feiern durften, wünschen wir auf diesem Wege nachträglich alles Gute und vor allem gute Gesundheit. Einen ganz besonderen Glückwunsch dürfen wir unserem 2. Vorsitzenden, Herrn Dr. Hans Horst Fröhlich, aussprechen. Ihm wurde am 28.11.18 die Bundesverdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland für sein ehrenamtliches Engagement in vielen Bereichen verliehen. Wir freuen uns mit ihm und freuen uns ganz besonders, ein so engagiertes Mitglied in unserem Verein zu haben.

 

8. Spam-Warnung

Leider kommt es zurzeit vermehrt vor, dass in unserem Namen Spam-Mails versendet werden, teilweise sogar mit Zahlungsaufforderungen. Dies geschieht nicht in unserem Namen. Wir bitten Sie, die angehängten Dokumente nicht zu öffnen. Sollten Sie den Verdacht haben, eine Spam-Mail erhalten zu haben, können Sie diese gerne an die E-Mai-Adresse info@foerderkreis-kneippmuseum.de weiterleiten. Wir werden den Vorgang prüfen.

Wir bitten vielmals um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten, aber wir haben alles zur Sicherheit unserer Mail-Adresse unternommen. Leider sind zwischenzeitlich auch viele andere Unternehmen von derartigen Spam-Mails betroffen, die dies trotz hoher Sicherheitsrelevanz ebenfalls nicht verhindern können.

Mit diesen Informationen wünschen wir Ihnen schon heute einen besinnlichen und entspannten Advent und auch schon heute ein schönes Weihnachtsfest in unserer Kneippstadt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Werner Büchele
1. Vorsitzender

Rundschreiben 4/2018

Rundschreiben 3/2018

Rundschreiben 2/2018

Rundschreiben 1/2018